Cannabis Produzenten, ein Überblick

Wer sind die Big Player im weltweiten Cannabis Markt? Cannabis Produzenten gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Aber wo finden wir die größten Hersteller? Sind es kanadische Firmen, amerikanische Firmen, australische Hersteller afrikanische oder eventuell sogar europäische Hersteller?
Cannabis Produzenten mit Cannabis Blüte

Inhalte dieses Beitrags

Die größten Cannabis Produzenten

In der folgenden Tabelle sind die Cannabis Hersteller nach ihrem Börsen-Wert aufgelistet. Stand ist der 16. September 2019. Wie wir sehen wird der Markt derzeit noch von kanadischen Cannabis Produzenten dominiert.  

CompanyBörsenwert/Mrd US$Umsatz( in US$ Mio.)Land
Canopy GrowthWEED (9,55)477Kanada
AuroraACB (6,04)509Kanada
CronosCRON (3,85)45Kanada
TilrayTLRY (2,98)179Kanada
AphriaAPHA (1,69)515Kanada
The Green Organic DutchmanTGOD (0,56)27Kanada
Nicht Cannabis Produzenten (Cannabis Business)
GW PharmaceuticalsGWPH (4,4)299UK

Wie wir sehen können sind derzeit Canopy Growth, gefolgt von Aurora und Cronos, die Cannabis Produzenten mit der größten Marktkapitalisierung.

Wie wir auch erkennen können steht die Marktkapitalisierung im Verhältnis zum Umsatz in keinerlei Relation. Mit bis zu 20-facher Überbewertung steckt viel Phantasie in den Fähigkeiten der Cannabis Produzenten. Es wurden sehr große Versprechungen gemacht, die bisher allerdings nur sehr bedingt eingehalten werden konnten, speziell wenn wir uns die Umsätze ansehen. Es herrscht ein ungeheurer Druck auf die Führungsebenen dieser Konzerne. Jedoch kommen viele getätigten Investments in diesem und nächsten Jahr nach und nach zum tragen, da ihre geplanten und gebauten Gewächshäuser nun in die Produktion gehen.  

Wer steht hinter den Cannabis Produzenten? 

Cannabis ist für viele Menschen ein Synonym für das Rauchen. Cannabis lässt sich als Blüte und als E-Liquid auch ideal zu Zigaretten bzw. Liquids verarbeiten, daher liegt es nahe, dass die großen Tabakkonzerne sich ihre Märkte nicht kaputt machen lassen wollen und daher massiv auch in Cannabis investieren. 

Tabakkonzerne

Schauen wir uns z.b. einmal den Konzernen Altria an, dem unter anderen die Marke Marlboro gehört und in den USA von Philip Morris USA (100% Tochter) vertrieben wird. Es gibt nun auch noch eine Philip Morris International, welche durch Aktientausch wieder refusioniert werden soll. Altria ist bereits in Cronos mit 45% Anteil investiert. Zudem haben sie auch ein großes Aktienpaket von JUUL, dem größten E-Zigarettenhersteller.

British American Tobaco  (BAT) hält sich derzeit noch zurück im Cannabis Business mitzuspielen ich vermute aber, langfristig werden sie nicht umhin kommen auch mit einzusteigen.

Getränkeindustrie

Aber nicht nur die Tabakindustrie hat Interesse an dem grünen Gold, sondern auch die Lebensmittelindustrie, allen voran die Getränke Hersteller. Constellation Brands ist der größte Hersteller und Abfüller für Getränke (Corona Bier, zahlreiche Weinsorten, Wiskeys, Vodkas, etc.) und hatte 4 Milliarden US$ in Canopy Growth investiert, das ist ein Aktienpaket von 104,5 Mio. Canopy-Aktien.

Coca-Cola stand in fortgeschrittenen Gesprächen mit Aurora, die dann aber aus unbekannten Gründen abgebrochen wurden. Ich bin aber sicher wir werden noch viel weitere “Lebensmittel” Deals in der näheren Zukunft sehen.

Pharmaindustrie

Auch die Pharmaindustrie zeigt großes Interesse an Cannabis Produzenten. Fyta B.V., ein relativ neuer, niederländischer Player im europäischen Markt. Fyta wurde zum Teil von der deutschen Dermapharm übernommen. Fyta stockt seine, derzeit 24 Tonnen Jahreskapazität getrockneter Blüten um weitere, gut 100 Tonnen, auf. Damit werden sie Europas größter Cannabis Produzent werden, noch vor Bedrocan.

Die Pharmaindustrie zeigt Interesse, obwohl Cannabis als Generikum anzusehen ist, dass heißt es ist kaum möglich neue Patente darauf zu schreiben. GW Pharmaceutical ist kein Cannabis Produzent hat aber bereits 2 Cannabis Fertigarzneimittel im Markt. Mit Sativex und Epidiolex versuchen sie gegen die große Konkurrenz Fuss zu fassen.

Trotz der mageren Patentlage ist die Pharmaindustrie geradezu gezwungen sich um Cannabis zu kümmern, da erste Umsatzeinbußen im Betäubungsmittelmarkt zu spüren sind. Wir sehen schon heute in den USA die Todesfallrate in Bezug auf Opioid Überdosen zum ersten mal seit 20 Jahren sinken. Dies ist vorwiegend der Legalisierung von Cannabis zuzuschreiben. Viele Opioidabhängige steigen auf Cannabis um, weil sie glauben damit Herr über ihre Sucht zu werden. Wir wissen ja, dass z.b. CBD sogar zum entwöhnen von Süchten herangezogen werden kann. 

Strategische Marktsituation

Da der Markt noch sehr jung ist, liegt der Fokus derzeit darauf sich möglichst viel Marktanteil zu sichern. Dabei ist Deutschland von entscheidender Bedeutung, denn nur hier gibt es für medizinisches Cannabis sogar eine Krankenkassen Erstattung. Deutschland wird der größte Cannabismarkt der Welt werden, zumindest vorläufig.

Weltweit haben Cannabis Produzenten ein Auge auf Deutschland und investieren Millionen. 2019 wurde Bionorica bzw. THC-Pharma, der Cannabis Arm von Bionorica für ~€ 300 Mio. übernommen. Das war ca. der 10-fache Jahresumsatzes vom derzeitigen Cannabis Business. Diese ca. € 30 Mio. Jahresumsatz stellenweise mehr als 50% des deutschen pharmazeutischen Cannabis-Marktes dar, zur Zeit.

Aber andere schlafen nicht, wie bereits erwähnt ist Dermapharma dabei Teile der Ernte von Fyta dem größten europäischen medizinischen Cannabis Produzenten zu übernehmen und in Produkte umzusetzen.

Zukünftige Marktsituation

Wer von euch kennt den Kaffeeproduzenten von Starbucks? Ich glaube nur sehr, sehr wenige. Wie wird die Zukunft beim medizinischen und Freizeit-Markt aussehen? In 5 bis 10 Jahren kennt kaum noch einer die großen Cannabis Produzenten, sondern nur noch die Produktnamen. Das Geld wird dann in der Produktvermarktung gemacht werden. 

Fazit zu den Cannabis Produzenten

Wir sehen, es wird sich noch sehr viel in diesem neuen Markt tun. Welche Cannabis Produzent auf Dauer überleben, ist im Augenblick noch nicht abzusehen. Es wird noch große Enttäuschungen an den Börsen geben, es wird Übernahme-Schlachten und ganz plötzlich neue Big Player geben. Auf jeden Fall bleibt die Zukunft sehr interessant.

Medizinischer Haftungsausschluss: Informationen auf dieser Blogseite sind als generelle Information und nicht als Ersatz für eine gründliche, medizinische Untersuchung, oder medizinische oder rechtlich bindende Beratung gedacht. Im Falle von ernsten Gesundheitsproblemen konsultieren sie einen Arzt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CannabidiolBlog.de Schriftzug

Trage Dich hier für meinen Newsletter ein.

Ich verspreche Dir interessante weitere Informationen!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
CannabidiolBlog.de Schriftzug

Ich verspreche Dir interessante weitere Informationen!

Cannabidiol Öl

Trage Dich hier und jetzt zu meinem Newsletter ein um noch mehr Informationen zu erhalten!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.